globe Menü Suche
Neues Produkt

AutoJet® L210-Schmiersystem


24

Sep 20



1. Spulenöler mit Flachstrahldüsen

Eine sehr effiziente Methode zum Auftragen von Schmiermitteln ist die Verwendung eines Spulenöler, der zwischen dem Vorratsbehälter und der Presse platziert wird. Im Spulenöler wird der Schmierstoff gleichmäßig über das Band verteilt.
Überschüssiges Öl wird im Spulenöler zurückgehalten und in den Vorratsbehälter zurückgeführt, wodurch eine Verunreinigung der Umgebung verhindert wird. Flache Sprühdüsen im Spulenöler decken gleichmäßig und wirtschaftlich die gesamte Breite des Bandes ab. Es ist möglich, Coil-Öler für eine Vielzahl von Breiten zu konstruieren. Pneumatische Hubzylinder öffnen den Spulenöler zu Wartungszwecken oder zum Zuführen des Bandes. Auf Wunsch können sie auch in einer festen Konfiguration gefertigt werden.

Um das Öl im Schmierstoffgeber zurückzuhalten, sind an der Ein- und Auslassseite Bürsten angebracht. Für eine optimale Verteilung der Schmierflüssigkeit auf dem Band können die Öler mit federbelasteten Filzabstreifern an den Auslassseiten ausgestattet werden.

2. Rücklauffilter

Ein effizienter Vollstromfilter sammelt Partikel vom Band, die sonst den Rücklauf verunreinigen würden.

3. Basiseinheit

Die Basiseinheiten sind in verschiedenen Größen mit Behältern von 0,5 bis 35 Litern erhältlich.
Wenn verschiedene Arten von Schmiermitteln verwendet werden, können mehrere Behälter installiert werden.

Elektromagnetische Ventile leiten den Rückfluss des überschüssigen Schmiermittels in den richtigen Behälter.

4. Pumpe L210

Die L210 ist eine Hochdruckpumpe, die für die Anwendung von Flüssigkeiten mit niedriger Viskosität entwickelt wurde. Die Indexierung jeder Pumpe ermöglicht eine genaue Dosierung der Schmierstoffmenge, die auf jede Schmierstelle aufgetragen wird.

5. T100 ZEITSCHALTUHR UND STEUERGERÄTE

Vorschublängen über 100 mm erfordern mehrere Schmierimpulse pro Hub. Die T100 Timer-Einheit ermöglicht bis zu 10 Schmierimpulse pro Sekunde.
Hochgeschwindigkeitspressen oder ähnliche Anwendungen benötigen nicht für jeden Hub einen Schmierimpuls. Das Steuergerät T100 verfügt über einen Vorwahlzähler, der einen Schmierimpuls auslöst, sobald die gewählte Anzahl von Hüben erreicht ist. Diese Funktion ist besonders nützlich für Walzprofilieranwendungen, um eine konstante Schmierung unabhängig von der Bandgeschwindigkeit zu gewährleisten.

6. Zusätzliche Düsen

Additional nozzles for L210 system

Die Schmierung kritischer Stellen, z.B. eines einzelnen Stanzwerkzeugs, kann durch den Einsatz zusätzlicher Düsen erreicht werden. Die Düsen sind mit einem Magnetfuß erhältlich, der direkt auf eine beliebige Unterlage montiert werden kann oder einfach in ein Werkzeug eingebaut werden kann. Um ein geeignetes Sprühbild zu erzeugen, steht eine große Auswahl an Düseneinsätzen mit Vollstrahl-, Hohl- oder Vollkegelsprühbild und verschiedenen Sprühwinkeln zur Verfügung. Zusätzliche Pumpen und Düsen können leicht nachgerüstet werden.

Ideal für den Einsatz in diesen Anwendungen

  • Walzprofilieren
  • Stanzen

Düsen für den L210:


Das L210-Schmiersystem verwendet Airless-Düsen zum Auftragen von Medien mit niedriger Viskosität. Durch ihr flaches Sprühbild decken die Düsen eine beachtliche Breite ab und sind dadurch sehr wirtschaftlich.

Weitere Informationen zu den AutoJet-Schmiersystemen finden Sie hier.

Wenn Sie weitere Informationen suchen, kontaktieren Sie uns bitte direkt.