Automatisierte Sprühsysteme AutoJet® LEO Oszillator

Automatisierte Sprühsysteme AutoJet® LEO Oszillator

Der AutoJet® LEO für oszillierende Sprührohre sorgt mit einer präzisen Bewegung für einen kontinuierlichen und gleichmäßiges Spritzen bei verschiedenen Anwendungen mit oszillierenden Spritzrohren.

Der AutoJet® LEO (Linear Electronic Oscillator) kann für verschiedene Anwendungen eingesetzt werden. Durch die präzise Bewegung des Düsenbalkens entlang der zu besprühenden Oberfläche können wir eine effiziente Sprühleistung und Ergebnisse garantieren. Das System kann für jede Anwendung mit (leicht) bewegten Zielen verwendet werden.

Oszillator für die Papierindustrie

Die kontrollierte, gleichmäßige Bewegung der Spritzrohre über den Filz durch den AutoJet® LEO® Oszillator gewährleistet eine optimale Anwendung bei minimalem Wasserverbrauch. Darüber hinaus ist die Baugruppe langlebig, einfach zu bedienen, leicht zu installieren und kann mit Spritzrohre von 1-1/2" bis 6" Rohrgrößen mit einer Länge von bis zu 12 m verwendet werden.

  • Die gleichmäßige Verteilung des Wassers sorgt für eine gleichmäßige Reinigung über die gesamte Filzfläche
  • Der Benutzer kann Hub und Geschwindigkeit einfach und präzise steuern; die Einstellungen können gespeichert oder on-the-fly angepasst werden. Alarmmeldungen werden angezeigt, wenn die Steuerung Betriebsprobleme feststellt
  • Betriebsparameter können vor der Auslieferung vorprogrammiert werden, um die Einrichtung weiter zu vereinfachen
  • Langlebige Konstruktion - wasserdichtes Design widersteht dem Abspritzen; alle medienberührten Teile sind aus rostfreiem Stahl 316 gefertigt
  • Einfache Integration in bestehende Anlagen
  • Integrierte Näherungssensoren verwenden eine geschlossene Kommunikation zur Überwachung der Hubposition und zum Schutz des Systems
  • Minimale Wartung

Oszillator für Schwimmstoffräumung in der Abwassertechnik

Der Schwimmschlamm wird im Klärbecken mit sogenannten Skimrinnen von der Wasseroberfläche entfernt. Diese Skimrinnen werden in der Regel manuell mit einer Spindel eingestellt. Zum Einstellen steht der Servicetechniker auf der Brücke ca. 2-3 m über dem Klärbecken und schätzt die ideale Eintauchtiefe der Vorderkante der Schwimmschlammrinne ab. Eine exakte Einstellung ist von dieser Position aus jedoch sehr schwierig und fehleranfällig.

Außerdem ist die eingestellte Eintauchtiefe nur für kurze Zeit stabil, da sich der Wasserstand in Bezug auf die Skimrinnenkante schnell ändern kann. Das bedeutet, dass keine schwimmenden Feststoffe entfernt werden, oder aber nur das Wasser unterhalb der Feststoffe entfernt wird.

Der AutoJet® LEO Oscillator bietet:

  • Optimale Entnahmeleistung und erhöhte Effizienz des Klärers
  • Messung des Wasser- und Schwimmstoffpegels
  • Steuerung der Skimkante durch den hochpräzisen 300W LEO-Aktor
  • Langlebige Konstruktion - Schutzklasse IP 67 für sicheren Betrieb in Nassbereichen
  • Einfach zu bedienende Steuereinheit - Geschwindigkeit und Hub können vom Benutzer eingestellt werden. Einstellungen können während des Betriebs angepasst und gespeichert werden. Betriebsparameter können vorprogrammiert werden.
  • Integrierter Näherungsschalter zur Überwachung der vertikalen Position und zum Schutz des Gesamtsystems
Kontaktieren Sie uns über den Einsatz von AutoJet® Systemen für Ihre Anwendung Kontaktieren Sie uns